Quellenweg

Weg Nr. 2

Wir starten am Berchinger Rathaus und wandern durch die Innenstadt zum Gredinger Tor. Wir überqueren links die Fußgängerbrücke und gehen danach rechts weiter über die Gredinger- und Burggriesbacher Straße stadtauswärts bis zur Einmündung Lohmühle (Kreisbauhof). Wir wandern links an den letzten Häusern vorbei, bergauf in Richtung Hagenberg und sehen links die unberührte Rudertshofener Talenge. Nach einem kurzen Anstieg genießen wir an der Hagenbergkapelle den Blick ins Sulztal. Wir halten uns weiter am Hang und kommen zu den Überresten einer Keltenschanze. Von hier aus folgen wir dem Weg bis zur Spitzkehre und gehen südlich in den Graben bis zum Quellenbereich und zum Teich. Wir wandern parallel zum Hang leicht bergab und queren beim Wasserhäusl und den Sandsteinfelsen die Talsohle. Durch ein kurzes Waldstück erreichen wir nach 100 m wieder den Ausgangsweg über die Lohmüle zurück nach Berching.