Ölbergandachten in der St. Lorenz Kirche

zuschnitt_oelberg_gesamt-3.jpgzuschnitt_kelch-3.jpg

Die Berchinger Ölbergandacht von 1516 mit Ölbergspiel

Zu den Ölbergandachten mit Ölbergspiel laden Stadt und Pfarrei Berching herzlich in die St. Lorenzkirche ein. Seit nunmehr über 500 Jahren versammeln sich die Gläubigen an den Donnerstagen der Fastenzeit, um dieses Mysterium zu schauen oder sich im Gebet und im Bußsakrament auf das Osterfest vorzubereiten.

Das im vergangenen Jubiläumsjahr neu aufgelegte Ölbergbüchlein mit Texten und Liedern ist im Pfarramt, in der Pfarrkirche oder vor den Andachten am Kirchenportal erhältlich.

Die Andachten stehen in diesem Jahr unter dem österlichen Bekenntnis „Im Kreuz ist Heil“, folgende Prediger werden nach Berching kommen:

02.03.      Domkapitular Prälat Dr. Christoph Kühn, Eichstätt

09.03.      Subregens P. Bernhard Maria Fleckenstein, Eichstätt

16.03.      Pfarrer Johann Bauer, Mindelstetten

23.03.      Regionaldekan Pfarrer Msgr. Johannes Hofmann, Neustadt a. d. Donau

30.03.      Wallfahrtsrektor (em.) Msgr. Heinrich Weiß, Eichstätt

 

06.04.      Bußfeier mit Ölbergspiel

Die Andachten vom 02. bis 30. März beginnen um 13.45 Uhr mit dem Rosenkranzgebet und der Möglichkeit zur Beichte. Um ca. 14.15 Uhr schließt sich die Predigt an. Nach der Predigt folgt das Ölbergspiel. Eine eucharistische Andacht mit Segen beschließt jedes Ölbergspiel. Eine Ausnahme bildet die letzte Andacht am 06.04.2017, die im Rahmen einer vorösterlichen Bußfeier (ohne Predigt) um 18.30 Uhr mit dem Rosenkranz beginnt.

Pfarrei und Stadt Berching, das "Ölberg-Team" mit allen Darstellern, Helfern und Sängern laden zum Besuch herzlich ein und bitten um zahlreiche Teilnahme an den Andachten.

(Bus-) Gruppen werden um telefonische Anmeldung im Pfarramt (Tel. 1262) gebeten, um eine Platzreservierung zu ermöglichen.

Vorschaubild500 Jahre Ölbergandacht in Berching
Dauer: 03:25

Film Bayerischer Rundfunk – Aus Schwaben und Altbayern